Touretteshero (London)

Stand Up, Sit Down, Roll Over

  • Jess Thom lächelt herzig.
  • Jess Thom lächelt herzig.

Sprache Englisch, am 10.5. mit Übersetzung in Gebärdensprache
Dauer ca. 1h

Die britische Autorin, Künstlerin und Teilzeit-Superheldin Jess Thom erobert die Bühne mit ihrem ersten Stand-Up-Comedy-Programm. Das Knifflige daran: Ihre neurologischen Bedingungen verunmöglichen ihr jegliche Texttreue. Die Performerinhat Tourette-Syndrom, was bedeutet, dass sie unter anderem rund 16’000-mal pro Tag «biscuit» sagt. Sie fällt sich ständig selbst ins Wort mit verbalen Ticks, die einen Pulitzer-Preis verdient hätten. Jess Thom ist eine von 10% der Menschen mit Tourette-Syndrom, die u. a. obszöne Ticks haben. Deshalb könnte das Programm einige heikle Stellen beinhalten. Aber hey, ist ja Stand-Up, das sollte Sie also nicht erstaunen!

Jess Thom gründete 2010 die Organisation Touretteshero, als kreative Antwort auf ihr Leben mit Tourette-Syndrom. Neben ihren künstlerischen Arbeiten schreibt sie für diverse Medien und arbeitet als Kulturvermittlerin.

Die Vorstellungen von Stand Up, Sit Down, Roll Over sind sogenannte “Relaxed Performances”, d. h. im Zuschauerraum wir es nie ganz dunkel und es ist jederzeit möglich, den Saal zu verlassen und wiederzukommen. Auch andere Dinge, die im Theater sonst stören, wie z. B. Sprechen, sind erlaubt. Einfach alles ganz relaxed halt.

Einfach gesagt

Jess Thom hat Tourette-Syndrom. Das bedeutet, dass sie Dinge sagt, die sie gar nicht sagen will. Das macht es natürlich nicht einfacher, auf der Bühne zu stehen. Aber umso lustiger!

Von und mit Jess Thom In Zusammenarbeit mit Matthew Pountney

www. touretteshero.com

Konversation mit Jess Thom

Samstag, 11.5. | 17:00 | Grosse Halle

Tojo Theater Reitschule Donnerstag, 09.05. | 20:00Tickets: 18.– / 25.– / 32.–
  • Rollstuhlgängig
  • Relaxed Performance
Tojo Theater Reitschule Freitag, 10.05. | 20:00Tickets: 18.– / 25.– / 32.–
  • Gebärdensprache
  • Rollstuhlgängig
  • Relaxed Performance